Unsere praxisinternen Schutzmaßnahmen gegen Corona                                                                                           Unsere praxisinternen Schutzmaßnahmen gegen Corona                                                                                            Unsere praxisinternen Schutzmaßnahmen gegen Corona                                                                                           

Oralchirurgie

Die Oralchirurgie ist ein Teilgebiet der Zahnmedizin und umfasst alle chirurgische Maßnahmen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich.

Die Ausbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie umfasst vier Weiterbildungsjahre in zahnärztlicher Chirurgie in ausgewiesenen Ausbildungspraxen. Insbesondere die tägliche chirurgische Arbeit unterscheidet sich deutlich von den üblichen postgraduierten Studiengängen für orale Chirurgie, welche überwiegend theoretischer Natur sind. Unsere Prämisse ist eine routinierte, minimalinvasive und vor allem schmerzfreie Behandlung.

Zur Oralchirurgie gehören u.a. folgende Bereiche, zu denen wir Sie gerne ausführlich beraten:

  • Weisheitszahnentfernung
  • Zahnentfernungen
  • Wurzelspitzenresektion
  • Freilegung von Zähnen
  • Kieferhöhlenoperationen
  • Zahnunfall
  • Korrektur von Lippenbändchen, Zungenbändchen, Wangenbändchen (Diastema)
  • Entfernung von Weichteilzysten und Kieferzysten
  • Abszessbehandlung
  • Behandlung von Schleimhautveränderungen
  • Präprothetische Chirurgie
  • PRF-Membranen (Plättchenreiches Plasma, Eigenbluttherapie)
  • Parodontalchirurgie (Zahnfleischkorrekturen)
  • Minimalinvasive Mikrochirugie
  • minimalinvasive Piezochirurgie zum Eigenknochenaufbau

Bei komplexeren Eingriffen arbeiten wir - wenn erwünscht - eng mit einem langjährig erprobten Narkoseteam zusammen.