+++ Zahnärztliche Behandlung: Kein erhöhtes Risiko in Zahnarztpraxen trotz Covid-19 +++                                                                                            +++ Zahnärztliche Behandlung: Kein erhöhtes Risiko in Zahnarztpraxen trotz Covid-19 +++                                                                                            +++ Zahnärztliche Behandlung: Kein erhöhtes Risiko in Zahnarztpraxen trotz Covid-19 +++

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Für gesunde Zähne ist eine gründliche Zahnpflege unabdingbar. Die Wahl der richtigen Zahnbürste, eine effektive Putztechnik und der regelmäßige Gebrauch von Werkzeugen zur Zahnzwischenraumpflege sind dabei essentiell.

Doch selbst wer noch so gründlich putzt wird nie alle bakteriellen Beläge (vor allem an schwer zugänglichen Stellen) entfernen können. Deswegen ist als Ergänzung zur häuslichen Zahnpflege die regelmäßige, professionelle Zahnreinigung (PZR) vom ausgebildeten Fachpersonal in der Zahnarztpraxis wichtig.
Wie oft dies nötig wird, ist sehr individuell (ca. alle drei bis zwölf Monate) und unsere Empfehlung hierzu wird stets an die aktuelle Situation angepasst.

Eine individuelle Beratung zur persönlichen Mundhygiene ist die Basis unserer Arbeit. Nur mit Ihrer Hilfe und Ihrem Engagement kann ein Prophylaxeprogram den besten Erfolg haben. Wir beantworten all Ihre Fragen und geleiten Sie mit passenden Werkzeugen und Pflegemassnahmen zur optimalen Mundhygiene, strahlend weißen Zähnen und einem frischen Atem.

Bei der professionellen Zahnreinigung werden alle weichen und harten Beläge von einer geschulten Prophylaxeassistentin oder Dentalhygienikerin entfernt. Dabei wird ein besonderer Augenmerk auf die individuellen Schwachstellen der eigenen Mundhygiene gelegt. Bereits kleine Verdrehungen oder Kippen von Zähnen bewirken langfristige Schmutznischen, welche der häuslichen Pflege regelmäßig entgehen. Durch besondere Maßnahmen ist es auch möglich unter dem Zahnfleischrand liegende bakterielle Beläge bis zu einer gewissen Zahnfleischtaschentiefe zu entfernen.

Die Zähne werden zudem gehärtet und fluoridiert sowie auf Wunsch mit einem antibakteriellen Lack versiegelt. Eine Desinfektion mit Laserbestrahlung und andere Begleittherapien können ebenfalls Anwendung finden.

Langzeitstudien haben ergeben, dass Patienten, die regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung in Anspruch nehmen, deutlich weniger Probleme mit Karies und Zahnfleischentzündung haben sowie sich einer besseren Allgemeingesundheit erfreuen.

> Online-Termin zur professionellen Zahnreinigung vereinbaren <


Video "Professionelle Zahnreinigung (PZR)"


Häufige Fragen zum Thema Zahnreinigung

Eine professionelle Zahnreinigung sollte unbedingt regelmäßig wahrgenommen werden, da viele Schmutznischen mit der Handzahnbürste nicht erreicht werden und harte Beläge (Zahnstein) mit dieser nicht mehr entfernt werden können.

In unserer Mundhöhle befindet sich mit Abstand die höchste Menge und Artenvielfalt an Bakterien. Diese Bakterienflora bedarf eines ausgeglichenen Anteils aller Bakterien. Verschiebt sich das Gleichgewicht zwischen den 'guten' und 'schädlichen' Bakterien folgen Karies, Zahnfleischentzündung, Knochenentzündung und Zahnverlust.

Der Einfluß der im Mund befindlichen Bakterien reicht vom Einfluß auf das Immunsystem, Diabetes, die koronare Herkrankheit, Schwangerschaften, Hautkrankheiten und vielem mehr.

In den letzten 30 Jahren hat sich die PZR (professionelle Zahnreinigung) in einer enormen Vielzahl von Studien als wirksam gegen diese genannten Folgen erwiesen. Dabei wurde immer wieder auf die individuelle Intensität, Dauer und Regelmäßigkeit hingewiesen um den langfristigen positiven Einfluss zu sichern.


Unsere Basisempfehlung für Ihre langfristige Mundgesundheit lautet:
Zwei- bis viermal jährlich eine ca. einstündige, von Fachpersonal durchgeführte professionelle Zahnreinigung in Kombination mit zweimaligen ärztlichen Kontrollen.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unseren Patienten eine professionelle Zahnreinigung als Zahn-Wellness erleben zu lassen.
Schmerzen dürfen hier nicht auftreten. Sollten Sie sich dennoch unwohl fühlen, bitten wir um sofortiges feedback.

Wir werden unsere Behandlung stets nach ihrem Wunsch schmerzlos gestalten und greifen auch gerne auf Oberflächenanästhesien
oder lokale Anästhesien zurück wenn von Ihnen gewünscht.

Eine professionelle Zahnreinigung (PZR) ist eine Intensivreinigung aller Zahnflächen, inklusive aller erreichbaren Wurzelteile sowie gegebenenfalls des Zahnersatzes und der Implantate. Sie wird von einer speziell ausgebildeten und geprüften zahnmedizinischen Prophylaxekraft durchgeführt und dient der Verbesserung der Mundgesundheit sowie dem langfristigem Erhalt der Zähne und Zahnimplantate.

Bei einer professionellen Zahnreinigung werden weiche bakterielle Zahnbeläge (Plaque) unter- und oberhalb des Zahnfleisches und der Zahnzwischenräume sowie harten Zahnbeläge (Zahnstein) entfernt. Durch die Anwendung von antibakteriellen Lacken und Fluoridierungen wird zudem das Kariesrisiko gesenkt und das Risiko von Infektionen minimiert.

Der Einfluss der Bakterien (und deren Toxine) im Mund auf den gesamten Organismus ist überdeutlich und die Zusammenhänge auf die Allgemeingesundheit werden immer komplexer und intensiver. Wir können heute mit Sicherheit davon ausgehen, dass die Gesundheit im Mund einen maßgeblichen Einfluß auf unser Allgemeinbefinden hat.

Wir empfehlen mindestens zwei Termine pro Jahr, abhängig von der individuellen parodontalen Situation. Insbesondere unseren Patienten mit Implantaten und / oder der bestehenden Diagnose einer Parodontitis empfehlen wir eine viermalige Intensivreinigung.

Die Mundhöhle beherbergt mit Abstand die meiste Anzahl und Vielfalt an Bakterien im Körper. Die bakterielle Kontrolle hat massgeblichen Einfluß auf die Allgemeingesundheit. Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Herzkrankheiten, Fettstoffwechselstörungen, Entzündungsparameter im Blut, Beeinträchtigung von Schwangerschaften und vieles mehr zählen heute zu den gesicherten Zusammenhängen zwischen Mundgesundheit und Allgemeingesundheit.

Die meisten entzündlichen und schädlichen Prozesse in der Mundhöhle laufen vollkommen schmerzlos ab, was eine rechtzeitige Selbstdiagnose nahezu unmöglich macht. Je schneller wir Auffälligkeiten finden, desto sicherer kann Karies, Zahnverlust oder auch Mundhöhlenkrebs verhindert werden.

Haben sie Schwellungen, Fistelungen, Zahnlockerungen oder permanente offene Stellen am Zahnfleisch selbst entdeckt, ist der entstandene Schaden meist nicht mehr rückgängig zu machen.

Daher wird die professionelle Zahnreinigung auch als 'Prophylaxe', d.h. Vorsorge bezeichnet.

Wir empfehlen mindestens zwei Termine pro Jahr. Das Intervall der Prophylaxe wird jedoch individuell nach jeder Zahnreinigung für Sie festgelegt.
Das Ziel, die bakterielle Mundflora im gesunden Gleichgewicht zu halten bedarf einer permanenten Kontrolle und eines angepassten Managements.

Insbesondere unseren Patienten mit Implantaten und / oder der bestehenden Diagnose einer Parodontitis empfehlen wir eine viermalige Intensivreinigung.

Jede Zahn- oder Implantatreinigung stellt auch eine gesamte Kontrolle der Mundhöhle dar, um mögliche Defekte schnellstmöglich zu erkennen und zu behandeln. Daher wird diese in unserer Praxis ausschliesslich von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt.

Die meisten entzündlichen und schädlichen Prozesse in der Mundhöhle laufen vollkommen schmerzlos ab, was eine rechtzeitige Selbstdiagnose nahezu unmöglich macht. Je schneller wir Auffälligkeiten finden, desto sicherer kann Karies, Zahnverlust oder auch Mundhöhlenkrebs verhindert werden.

Nach einer professionellen Zahnreinigung kann es in seltenen Fällen kurzfristig zu Überempfindlichkeiten der Zähne und des Zahnfleisches kommen.
Wirklich schaden kann die richtig durchgeführte Reinigung jedoch nicht, wenn sie auf die individuellen Gegebenheiten eines jeden Patienten abgestimmt ist und von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt wird. Wir berücksichtigen in jedem Fall die allgemeine Krankengeschichte, sowie die Wünsche unserer Patienten, um diese wichtige Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten.

Die professionelle Zahn- und Implantatreinigung ist kein Produkt 'von der Stange' und wird immer individuell an die Bedürfnisse unserer Patienten angepasst. Wir planen für Sie in der Regel eine einstündige Zahn-Wellness-Behandlung ein. Patienten mit herausnehmbarem Zahnersatz bieten wir während der Zahn- und Implantatreinigung auch begleitende eine Reinigung des Zahnersatzes.

Eine Zahnreinigung sollte in keinem Fall ein unangenehmer Termin für Sie sein. Trotzdem kann es manchmal vorkommen, dass vor allem bei größeren Zahnsteinablagerungen an den Zahnhälsen nach der Behandlung noch Überempfindlichkeiten auf Kälte, Hitze, Süsses oder Saures auftreten können.

Durch die von uns nach der Reinigung durchgeführten Fluoridierung der empfindlichen Flächen und die Verwendung von fluoridhaltigen Zahnpasten zu Hause wird sich eine eventuell auftretende Überempfindlichkeit schnell legen.

Die meisten Patienten berichten über ein juckendes oder auf Berührung empfindliches Gefühl für ein bis zwei Tage.

Während der Behandlung dürfen ebenfalls keine Unannehmlichkeiten auftreten. Gerne verwenden wir auf Wunsch ein Oberflächenanästhetikum in Form eines betäubenden Gels, welches auf das Zahnfleisch aufgetragen wird.

Nein. Dies kann zu irreversiblen Schäden an den Zähnen und Zahnfleisch führen! Vermutlich würden sie sich auch nicht selbst die Haare schneiden. Wie sie wissen wachsen Haare nach, Zähne nicht.

Die Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachssistenz und weiterführend zur zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin oder gar Dentalhygienikerin bedarf vieler Jahre Prüfungen und Übungsstunden.

Da aufgrund der hohen Personalkosten nicht jede Praxis Fachkräfte für die professionelle Zahnreinigung anstellt, sollten sie insbesondere bei vermeintlich günstigen Angeboten kritisch hinterfragen.

Längst sind die Zusammenhänge zwischen Allgemeingesundheit und Mundgesundheit bekannt, wenn auch noch nicht restlos geklärt. Fest steht jedoch, dass bei fehlender Mundgesundheit die Allgemeingesundheit leidet. Die Studienlage zeigt immer mehr Zusammenhänge.

Die Mundhöhle beherbergt mit Abstand die meiste Anzahl und Vielfalt an Bakterien im Körper. Die bakterielle Kontrolle hat massgeblichen Einfluß auf die Allgemeingesundheit. Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Herzkrankheiten, Fettstoffwechselstörungen, Entzündungsparameter im Blut, Beeinträchtigung von Schwangerschaften und vieles mehr zählen heute zu den gesicherten Zusammenhängen zwischen Mundgesundheit und Allgemeingesundheit.

Jede Zahn- oder Implantatreinigung stellt auch eine gesamte Kontrolle der Mundhöhle dar, um mögliche Defekte schnellstmöglich zu erkennen und zu behandeln. Daher wird diese in unserer Praxis ausschliesslich von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt.

Die meisten entzündlichen und schädlichen Prozesse in der Mundhöhle laufen vollkommen schmerzlos ab, was eine rechtzeitige Selbstdiagnose nahezu unmöglich macht. Je schneller wir Auffälligkeiten finden, desto sicherer kann Karies, Zahnverlust oder auch Mundhöhlenkrebs verhindert werden.


Wir empfehlen mindestens zwei Termine pro Jahr. Das Intervall der Prophylaxe wird jedoch individuell nach jeder Zahnreinigung für Sie festgelegt.
Das Ziel, die bakterielle Mundflora im gesunden Gleichgewicht zu halten bedarf einer permanenten Kontrolle und eines angepassten Managements.
Insbesondere unseren Patienten mit Implantaten und / oder der bestehenden Diagnose einer Parodontitis empfehlen wir eine viermalige Intensivreinigung.


Zwei PZR-Termine im Jahr sollten für jeden ein erschwingliche Investition in die eigene Gesundheit sein. Gesund beginnt im Mund!

Nicht wie nach einem Bleaching aber doch bemerkbar. Vor allem Raucher, Kaffee- und Teetrinker, Liebhaber von Rotwein oder dunklen Schokolade profitieren sehr von der ästhetischen Komponente einer professionellen Zahnreinigung, da die Verfärbungen die durch diese Genussmittel entstehen wunderbar entfernt werden können.

Im Allgemeinen zeigen sich die Zähne nach einer professionellen Zahnreinigung um ca. eine Farbstufe heller (gemessen auf einer Normskala).
Eine weitere Aufhellung der Zähne erreichen wir durch eine professionelle Zahnaufhellung (Bleaching). Hier lassen sich Zähne deutlich aufhellen.

Nach der Behandlung sollten Sie Ihren Zähnen genügend Zeit geben, die Reinigung, die Versiegelung und die Politur einwirken zu lassen. Gerade in den ersten 2 Stunden nach der 'PZR' ist hier erfahrungsgemäß Vorsicht geboten, denn der Konsum von stark färbenden Lebensmitteln beeinflusst das Ergebnis negativ. Die Zähne sind ausgetrocknet und nehmen jede Art von Flüssigkeit dankend und schneller auf, als sie es normalerweise tun. Durch die Farbpigmente von Flüssigkeiten oder auch von fester Nahrung würden in diesem Fall schneller wieder Pigmente in die Zähne eingelagert.

Gerade Zigarettenkonsum ist dafür bekannt, dass er zu Ablagerungen führt, da sich Nikotin auf den Zähnen niederlegt und so Verfärbungen verursacht. Auch das Zahnfleisch, dass nach einer professionellen Zahnreiigung oft ein wenig angestrengt oder gereizt ist, erholt sich schneller, wenn Sie auf die Zigarette nach der Reinigung verzichten. So werden Heilungsprozesse am Zahnfleisch nicht beeinträchtigt.

Von einer professionellen Zahnreinigung ('PZR') sollten Sie keinen Schaden davontragen, wenn sie fachgerecht und individuell angepasst durchgeführt wurde.

Eine Zahnreinigung sollte in keinem Fall ein unangenehmer Termin für Sie sein. Trotzdem kann es manchmal vorkommen, dass vor allem bei größeren Zahnsteinablagerungen an den Zahnhälsen nach der Behandlung noch Überempfindlichkeiten auf Kälte, Hitze, Süsses oder Saures auftreten können.

Durch die von uns nach der Reinigung durchgeführten Fluoridierung der empfindlichen Flächen und die Verwendung von fluoridhaltigen Zahnpasten zu Hause wird sich eine eventuell auftretende Überempfindlichkeit schnell legen.

Die meisten Patienten berichten über ein juckendes oder auf Berührung empfindliches Gefühl für ein bis zwei Tage.

Während der Behandlung dürfen ebenfalls keine Unannehmlichkeiten auftreten. Gerne verwenden wir auf Wunsch ein Oberflächenanästhetikum in Form eines betäubenden Gels, welches auf das Zahnfleisch aufgetragen wird.

Längst sind die Zusammenhänge zwischen Allgemeingesundheit und Mundgesundheit bekannt, wenn auch noch nicht restlos geklärt. Fest steht jedoch, dass bei fehlender Mundgesundheit die Allgemeingesundheit leidet. Die Studienlage zeigt immer mehr Zusammenhänge.

Die Mundhöhle beherbergt mit Abstand die meiste Anzahl und Vielfalt an Bakterien im Körper. Die bakterielle Kontrolle hat massgeblichen Einfluß auf die Allgemeingesundheit. Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Herzkrankheiten, Fettstoffwechselstörungen, Entzündungsparameter im Blut, Beeinträchtigung von Schwangerschaften und vieles mehr zählen heute zu den gesicherten Zusammenhängen zwischen Mundgesundheit und Allgemeingesundheit.

Jede Zahn- oder Implantatreinigung stellt auch eine gesamte Kontrolle der Mundhöhle dar, um mögliche Defekte schnellstmöglich zu erkennen und zu behandeln. Daher wird diese in unserer Praxis ausschliesslich von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt.

Die meisten entzündlichen und schädlichen Prozesse in der Mundhöhle laufen vollkommen schmerzlos ab, was eine rechtzeitige Selbstdiagnose nahezu unmöglich macht. Je schneller wir Auffälligkeiten finden, desto sicherer kann Karies, Zahnverlust oder auch Mundhöhlenkrebs verhindert werden.


Wir empfehlen mindestens zwei Termine pro Jahr. Das Intervall der Prophylaxe wird jedoch individuell nach jeder Zahnreinigung für Sie festgelegt.
Das Ziel, die bakterielle Mundflora im gesunden Gleichgewicht zu halten bedarf einer permanenten Kontrolle und eines angepassten Managements.
Insbesondere unseren Patienten mit Implantaten und / oder der bestehenden Diagnose einer Parodontitis empfehlen wir eine viermalige Intensivreinigung.


Zwei PZR-Termine im Jahr sollten für jeden ein erschwingliche Investition in die eigene Gesundheit sein. Gesund beginnt im Mund!

Die Inanspruchnahme einer regelmäßigen Implantatreinigung ist ein wichtiger Hauptbestandteil der richtigen Implantatpflege. Wie oft man eine professionelle Implantatreinigung in Anspruch nehmen sollte, hängt vom individuellen Risikostatus des Patienten ab.

Bei niedrigem Risiko und guter Mundgesundheit wird eine halbjährliche Zahn- bzw. Implantatreinigung empfohlen. Patienten, die unter Parodontitis leiden, sollten entsprechend öfter zur Kontrolle zum Zahnarzt und eine Reinigung vornehmen lassen, um das Risiko von Infektionen (Periimplantitis) zu minimieren und die Haltbarkeit von Implantaten sicherzustellen.

Die regelmäßige professionelle Zahnreinigung, Implantate inbegriffen, sorgt für das Gleichgewicht der bakteriellen Flora der Mundhöhle. Eine Entzündung des Knochens um Zahnwurzeln (Parodontitis), als auch eine Entzündung des Knochens um Implantate (Periimplantitis) führt zum Rückgang des Knochens und Zahnfleisches und mit unter zum Verlust von Zähnen oder Implantaten.

Wir empfehlen Ihnen vier professionellen Zahnreinigungen pro Jahr, welche die Pflege der gesamten Mundhöhle im umfassen. So verhindern sie nachhaltig den vorzeitigen Zahn- bzw. Implantatverlust. Entzündungen und kariöse Stellen werden schneller diagnostiziert und größerer Schaden schneller vermieden.